Probleme mit Stanzbutzen

Sollten Probleme auftreten, dass Stanzbutzen nach oben gezogen werden, z.B. bei Maschinen ohne Absaugung oder beim Stanzen aus der Umformlage (ausgeschaltete Absaugung), bestehen spezielle, werkzeugtechnische Möglichkeiten, dies zu verhindern.

1. Stempel mit Gummiabdrückstifte

2. Dachschliff oder innenliegender Dachschliff

3. Matrizen mit Butzen-Rückhaltesystem

a) slug-stop
PASS Matrizen werden in der Standardausführung als slug-stop Version (ohne Aufpreis) gefertigt. Dies bedeutet, dass der obere Bereich der Schneidteilausführung mit einem negativen Winkel produziert wird. Somit wird der Stanzbutzen am kompletten Umfang in der Matrize festgehalten.

Jedoch ist dies nicht zu empfehlen bei:

  • Konturen kleiner 1,25 mm
  • Schnittspiele kleiner 0,1 mm

b) slug-snap
Als Alternative bieten wir die slug-snap Version (mit Aufpreis) an. Dabei werden spezielle Haltenasen in die Matrize eingearbeitet, die den Stanzbutzen punktuell (sicherer als die slug-stop Version) festklemmen.

Auch für Konturen kleiner 1,25 mm und Schnittspiele kleiner 0,1 mm sehr gut geeignet.

PASS Stanztechnik AG

Am Steinkreuz 2
D 95473 Creußen

Tel.: +49 9270/985 - 0
Fax: +49 9270/985 - 99
E-Mail:

PASS ONLINE-SHOP
Standardwerkzeuge erhalten Sie schnell und unkompliziert in unserem Online-Shop. Melden Sie sich jetzt an.